header_Suchdienst_zwei_Motive.jpg Fotos: li. Helmuth Pirath/Keystone, re. Marko Kokic/WHO
SuchdienstSuch-Dienst

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Suchdienst
  3. Suchdienst

Suchdienst

Suchen. Verbinden. Vereinen.

Der DRK-Suchdienst unterst├╝tzt Menschen, die durch bewaffnete Konflikte, Katastrophen, Flucht, Vertreibung oder Migration von ihren N├Ąchsten getrennt wurden. Er hilft, Angeh├Ârige zu finden, sie wieder miteinander in Kontakt zu bringen und Familien zu vereinen. 
Suchdienst ist seit ├╝ber 150 Jahren eine Kernaufgabe der Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung. Das humanit├Ąre Recht auf die Einheit der Familie beinhaltet auch, das Schicksal von Familienangeh├Ârigen zu erfahren. 

Ansprechpartner

Frau
Petra Mustermann

Tel: 01863 41 41-0
petra.mustermann(at)kv-musterstadt.de

Musterstr. 1
12345 Musterstadt

So k├Ânnen wir Ihnen helfen

  • Suche nach Vermissten
    Sie haben infolge eines bewaffneten Konfliktes, einer Katastrophe oder eines gr├Â├čeren Schadensereignisses den Kontakt zu einem Familienmitglied verloren? Der DRK-Suchdienst hilft bei Suchanfragen von Fl├╝chtlingen und Migranten, die den Kontakt zu ihren Angeh├Ârigen verloren haben. Viele Suchende in Deutschland stammen aus Afghanistan, Eritrea, Somalia, Syrien oder aus dem Irak. Auf ihrem Weg ├╝ber die aktuellen Migrationsrouten nach Europa sind sie oft unter dramatischen Umst├Ąnden von ihren Familien getrennt worden. Um diese Vermisstenschicksale aufzukl├Ąren, arbeitet der DRK-Suchdienst im Rahmen seines internationalen Suchdienst-Netzwerkes mit Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften weltweit sowie mit dem Internationalen Komitee vom Roten Kreuz zusammen. Besteht im Anschluss an die internationale Suche der Wunsch nach einer Familienzusammenf├╝hrung in Deutschland, ber├Ąt der DRK-Suchdienst zu den rechtlichen Voraussetzungen und unterst├╝tzt im Visumverfahren. Nach Katastrophen oder gro├čen Schadensereignissen innerhalb Deutschlands aktiviert der DRK-Suchdienst seine Kreisauskunftsb├╝ros. Die dort t├Ątigen ehrenamtlichen Helfer sammeln Informationen ├╝ber verletzte, evakuierte sowie anderweitig betroffene Personen und erteilen Ausk├╝nfte an suchende Angeh├Ârige ├╝ber deren Aufenthaltsort. Der DRK-Suchdienst ist au├čerdem von der Bundesregierung beauftragt, im Falle eines bewaffneten Konflikts mit deutscher Beteiligung ein Amtliches Auskunftsb├╝ro zu errichten, das betroffenen Familien Auskunft ├╝ber Kriegsgefangene und Zivilinternierte erteilt. Sie m├Âchten ├╝ber das Internet nach Ihrer Familie suchen? Auf www.tracetheface.org finden Sie Fotos von Menschen, die ebenfalls ihre Angeh├Ârigen suchen. Dort k├Ânnen wir auch Ihr Bild ver├Âffentlichen, wenn Sie dies w├╝nschen. Zu Ihrem Schutz stellt der DRK-Suchdienst bei dieser Online-Suchm├Âglichkeit ebenfalls h├Âchste Anforderungen an die Datensicherheit.

  • Schicksalskl├Ąrungen ├╝ber 70 Jahre nach Kriegsende
    Sie suchen nach einem Angeh├Ârigen im Zusammenhang mit dem Zweiten Weltkrieg? Jedes Jahr wenden sich zehntausende Menschen an den DRK-Suchdienst. Auch 70 Jahre danach betreffen viele der Anfragen den Verbleib von Kriegsvermissten des Zweiten Weltkriegs. Die Zentrale Namenskartei mit ca. 50 Millionen (digitalisierten) Karteikarten etwa gibt Auskunft zum Verbleib von ├╝ber 20 Millionen Menschen, die in Deutschland durch den Zweiten Weltkrieg und seine Folgen vermisst wurden. Neu erschlossene Informationen aus den Archiven der Nachfolgestaaten der ehemaligen UdSSR bringen h├Ąufig erst jetzt Gewissheit f├╝r die Angeh├Ârigen.

  • Familien verbinden
    Sie haben keine M├Âglichkeit, Kontakt zu Ihrer Familie aufzunehmen? Der Suchdienst des Roten Kreuzes vermittelt weltweit per Brief oder 30- min├╝tiger Videotelefonate Kontakt zwischen Gefangenen in Kriegs- oder Konfliktregionen, z.B. in Guant├ínamo/Kuba oder Bagram/Afghanistan, und ihren Angeh├Ârigen in Deutschland. Eine sog. Rotkreuz-Nachricht enth├Ąlt keinerlei politische, milit├Ąrische oder diskriminierende Inhalte. F├╝r getrennte Mitglieder einer Familie sind Rotkreuz-Nachrichten oft die einzige M├Âglichkeit, miteinander in Kontakt zu bleiben.

  • Familienzusammenf├╝hrung
    Sie ben├Âtigen Beratung zu Fragen der Familienzusammenf├╝hrung? Fl├╝chtlinge sowie Sp├Ątaussiedler und ihre Angeh├Ârigen erhalten kompetente Beratung im Einreiseverfahren. Beim DRK-Suchdienst vorliegende Unterlagen dokumentieren h├Ąufig Jahrzehnte der einzelnen Familiengeschichten von Sp├Ątaussiedlern und geben so Aufschluss ├╝ber wichtige Informationen f├╝r das beh├Ârdliche Aufnahmeverfahren nach dem Bundesvertriebenen- und Fl├╝chtlingsgesetz (BVFG).

  • Ansprechpartner
    An den DRK-Suchdienst-Standorten Hamburg und M├╝nchen sowie deutschlandweit in rund 80 Suchdienst-Beratungsstellen in den DRK-Kreisverb├Ąnden werden Betroffene in allen Suchdienstangelegenheiten kompetent beraten und betreut. Direkte Kontaktm├Âglichkeiten, aktuelle Publikationen und weitere Informationen zu den Angeboten des DRK-Suchdienstes finden Sie auf www.drk-suchdienst.de.

Wie geht es weiter?

Nehmen Sie bitte mit Ihrem Ansprechpartner vor Ort, siehe oben rechts, Kontakt auf.

Bestellformular
Suchdienst

Die mit einem Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutz-Hinweise habe ich zur Kenntnis genommen.